Home 2017-06-09T14:05:13+00:00

Herzlich Willkommen und viel Freude beim Durchstöbern der Infos zur Doula-Ausbildung

Nach der wundervollen Geburt meiner zweiten Tochter war für mich klar, dass ich andere Frauen dabei unterstützen möchte, ebenfalls so eine kraftvolle, selbstbestimmte und erfüllende Geburt zu erleben. Also machte ich die Ausbildung zur Doula bei Melanie Schöne.

Was soll ich sagen?

Ich habe viel gelernt und habe Dinge aufgenommen, von denen ich nicht einmal wusste, wie wertvoll sie einmal für mich und meine Arbeit sein würden.

Franziska Petersen , Ettlingen

Ich glaube meine eindrücklichste Erkenntnis ist das Gefühl:

jeder braucht eine Doula!

Ich hatte nach dem Wochenende das Gefühl, eine Doula sollte jeder haben, die täte jedem gut – nicht nur Schwangeren und gebärenden Frauen!

Selbst erleben dürften wie gut, heilsam und wohltuend liebevolle Zuwendung, unvoreingenommenes Zuhören und achtsames Berühren sind, verbunden mit einem Schwung Frauenenergie und gewürzt mit viel Humor erscheint mir eine bezaubernde Mischung

Inga Peters, Schweiz

Mein Herz hat durchgehend einen Takt schneller geschlagen, weil ich in eine Gruppe von Frauen „geraten“ bin, die mir sehr ähnlich sind, obwohl auf den ersten Blick verschieden und genau die gleichen Ambitionen haben für Schwangere dazusein

Katja Hartmann, Karlsruhe

Es ist sehr bereichernd und wohltuend neue Menschen kennenzulernen und das nicht als „Mutter von“, „Frau von“, „Tochter von“, „Schwester von“, sondern als ICH, Claudia, so wie ich bin, ohne jegliche Rolle, die ich erfüllen „muss“. Daher war die Closingmassage mit dem Rebozo eine ganz besondere Überraschung für mich.

Ich war gar nicht so zugewandt, wollte es dennoch probieren und war davon völlig überwältigt: Sich selbst einmal wieder zu spüren – ICH sein!

Gut zu sich selbst zu sein, ist daher für mich die größte Erkenntnis des Wochenendes und ich glaube, dass es auch eine ganz wichtige Rolle in unserem Doula-sein spielt. Nicht nur für uns als Doula, auch, um diesen wichtigen Aspekt an die Paare heranzutragen, denn diese Erkenntnis ist schon der beste Weg für eine selbstbestimmte und friedvolle Geburt

Claudia Gebhart, Köln

Das Wochenende mit euch wundervollen Frauen hat mich glücklich gemacht. Ich habe es so genossen die kleinen, aber auch so überaus wichtigen Dinge zu tun, wie:

Zuhören, Mitteilen, Bestätige, Halten, Anlehnen, Umarmen, Teilen, Staunen, Träumen, Dabeisein, und wahrscheinlich noch vieles mehr.

Auf der Fahrt zu euch war ich noch ein wenig unsicher, ob das wirklich in meinem Alter noch das Richtige ist, sich auf etwas Neues einzulassen, aber im Verlauf des Wochenendes habe ich verstanden, dass das garnichts Neues ist, es war schon immer da, nur jetzt ist Raum und Zeit um es umzusetzen.

Ramona Feldmann, Bedburg